Ihre Immobilie – das ist ihr Wert.

Wie setzt sich eigentlich der Preis meiner Immobilie zusammen? Habe ich Einfluss auf eine Wertsteigerung? Verkauf, Erbe oder Investition können Gründe für eine nötige Immobilienbewertung sein. Hier müssen neben Lage, Größe und Ausstattung noch zahlreiche weitere Einzelheiten beachtet werden, um den richtigen Verkaufspreis festzulegen. In unserem neuen Blogbeitrag erfahren Sie, wie sich der Wert einer Immobilie zusammensetzt.

Wohnraum anbieten
Wenn man eine Immobilie geschenkt bekommt, beispielsweise durch ein Erbe, ergibt sich die Frage, was mit dem neuen Vermögen angefangen werden soll. Ob selbst einziehen, verkaufen oder vermieten – die Entscheidung liegt bei Ihnen. Wenn Sie das Haus oder die Wohnung vermieten möchten, gilt der Wert der Immobilie als Anhaltspunkt. Aber Vorsicht: Die Mieten können nicht willkürlich gewählt werden. Der Mietspiegel gibt einen Überblick zu den ortsüblichen Vergleichsmieten und dient zur Orientierung. Werden Mieten zu hoch angesetzt, kann dies sogar rechtliche Konsequenzen haben.

Bewertung Ihres Besitzes
Oft stellt sich die Bewertung der Immobilie als eher schwieriges Unterfangen heraus. Als Besitzer sind Sie vielleicht geografisch weit von der Immobilie entfernt und so fehlt Ihnen der Überblick über den aktuellen Zustand. Sind hier zum Beispiel noch Renovierungen nötig? Zur Bewertung sind verschiedene Faktoren zu beachten, aus denen sich der Wert zusammensetzt:

  • Lage: Stadt oder Land
  • Art und Größe: Reihenhaus, Villa, Kamin, Wintergarten
  • Energieeffizienz: Dämmung der Wände, Beschaffenheit der Fenster
  • Ausbaumöglichkeiten: Möglichkeiten der Erweiterung?
  • Baujahr
  • Zustand: Mängel, Schäden, Feuchtigkeit
  • Erschließungszustand: Qualität Anschluss Telefon- und Wassernetz
  • Nutzung und Inventar: leerstehend oder Übernahme des Inventars
  • Grundbucheinträge: Belastungen in Abteilung II können wertmindernd sein

Insofern diese Faktoren bewertet wurden, erhalten Sie den Wert Ihrer Immobilie. Steigern Sie die Energieeffizienz durch Modernisierungen, beheben Sie alle Schäden, modernisieren Sie Bad und Küche und halten Sie alle Unterlagen, Rechnungen und Belege bereit. Hierdurch erreichen Sie eine Wertsteigerung. Ein Wohnraum ist immer ein wertvolles Gut – durch die Wertermittlung wissen Sie, was Sie haben. Egal, ob es für einen geplanten Verkauf, lediglich eine Entscheidungshilfe für den weiteren Verlauf oder im Falle einer Scheidung und somit Trennung des Eigentums relevant wird.

Die Art der Immobilie und der Verwendungszweck lassen auf das Verfahren schließen, das für Sie am sinnvollsten ist. Ein versierter Makler übernimmt für Sie beispielsweise die Vermarktung der Immobilie und erwirtschaftet den bestmöglichen Verkaufspreis. Hierdurch erhalten Sie auch eine objektive Meinung einer dritten Person und somit einen realistischen Einstiegspreis, der überhaupt erst Interessenten anlockt. Wir beraten Sie gerne und kümmern uns um die Wertermittlung Ihrer Immobilie – natürlich kostenlos.